28. April 2014

Fuschlsee im Salzkammergut

Fuschlsee im Salzkammergut
Absolut schee war’s im Salzkammergut am Fuschlsee – mit Jaus’n Service auf’m Wasser, am Haufen netter neuer Bekanntschaften, 107 Teilnehmern und ca. 170 Wertungs-Renken mit bis zu 54 cm!Von überall kamen die Leute her – aus’m Allgäu, Chiemgau, sogar aus Hessen und natürlich aus ganz Österreich!

Außergewöhnlich flach (bis 3-4 Meter) konnten vor allem die größeren Renken gefangen werden – so kam auch ein Linzer Kollege in den Genuß eines Livebisses auf Sicht direkt im Flachen, als er ein paar schöne Renken vorbeischwimmen sah. Nach dem warmen & unbeständigen Winter haben sich die Fische anscheinend anders eingestellt und sind diese Jahr früher dran- als Fischer lernt man einfach nie aus.

Weitere Highlights waren ein 85ger Hecht auf Hegene bei einem Allgäuer Kollegen und eine etwas außergewöhnlichere Dublette aus 30 Metern Tiefe, mit Hecht ganz oben und Renke ganz unten an der Hegene – drilltechnisch muss Beides bestimmt richtig Spaß gemacht haben!

Bei den meisten Fischern lief es recht „gut“ mit der Fischerei, nur kann man sich die Größe leider nicht aussuchen. Mindestmaß im Fuschlsee waren 36 cm , wobei der Durchschnitt eher bei 30-34cm lag. Mir erging es leider wie vielen anderen, kein einzig maßiger Fisch in 2,5 Tagen. Wirklich fast zum verzweifeln, bei einer Stückzahl von 16 Renken mit bis zu 35,5 cm – aber trotzdem waren schöne Fische dabei, die am feinen Gerät wieder richtig Spaß gemacht haben.

Werd nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein. Ende Mai geht’s jetzt erstmal weiter an Zeller See zum nächsten Hegenefischen….